Hexenkräuter und Zauberküche

Zielgruppe:

Volksschule, Unterstufe

Dauer/Status:

halbtags (2-3h), ganzjährig buchbar


Kosten:

6 Euro/Kind, mind. 85 Euro

Ort:

Indoor (Klassenzimmer)

 

Inhalte:

Auf dem Programm stehen wichtige Kräuter, die sowohl in der Volksmedizin, als auch in der Küche als Gewürzverwendet werden. Pfefferminze, Thymian, Salbei, Petersilie, Oregano, Majoran und Schnittlauch gehören zu den „Standards“ der österreichischen und mediterranen Küche.

Methoden und Abläufe:

Zuerst nähern wir uns den verschiedenen Kräutern mit einem Duftmemory. Mhm, welcher Duft könnte wohl zu welchem Kraut gehören? Und, welche Wirkung hat den dieses Kraut überhaupt?

Anschließend wird kurz besprochen, wo die Pflanzen wachsen, und wie man sie am besten anbaut und erntet.

Zum Schluss mischen wir mit unseren Lieblingskräutern unser ganz persönliches Kräutersalz, mit dem sich hoffentlich nicht nur Mama und Papa um den Finger wickeln lassen! ;)


Projektkoordination:

Marielena Heinisch

Anmeldung:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Biologie für Donaunixen und Wassermänner

Zielgruppe:

Volksschule, Unterstufe

Dauer/Status:

halbtags (3-4h), ganzjährig buchbar


Kosten:

6 Euro/Kind, mind. 85 Euro

Ort:

an nahe gelegenen Gewässern (muss nicht zwingend die Donau sein). Auf Wunsch auch bei Ihnen in der Schule

 

Inhalte:

Auf dem Programm steht das Fangen und Bestimmen verschiedener kleiner Wassertiere, wie z.B. den Flohkrebs, sowie das Beobachten der Gewässereigenschaften (Fließgeschwindigkeit, Uferbewuchs usw.). Für die Kreativen in der Gruppe gibt es noch Steine zu verzieren oder eigene Dämme und Burgen zu bauen.

Methoden und Abläufe:

Zuerst begeben wir uns mit dem kleinen Kiesel auf eine Phantasiereise von der Flussquelle bis zur Flussmündung. Danach schnappen wir uns Becherlupe und Casher und erkunden das Wasser.

Auf einer Strecke von ca. 10m testen wir verschiedene Naturmaterialien, wie schnell sie von der Strömung flussabwärts getragen werden. Um das Wissen der jungen ForscherInnen zu testen gibt es abschließend noch ein kleines Quiz.

Wer danach noch Lust hat, baut seine eigenen Dämme oder bemalt mit Fingerfarben Steine.


Projektkoordination:

Marielena Heinisch 

Anmeldung:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Wir holen die Natur zu euch

Zielgruppe:

Kindergarten, Volksschule, Hort

Dauer/Status:

1,5 Stunden, buchbar

Kosten:

auf Anfrage

 

Inhalte:

Gemeinsam erforschen wir welche Tiere und Pflanzen in der Stadt leben und welchen Lebensraum bestimmte Arten bevorzugen. Spielerisch entdecken wir welche Rolle wir Menschen für das Leben der Pflanzen und Tiere einnehmen. Dabei gehen wir fragen nach, wie: Was fressen die Tiere in der Stadt? Wo schlafen sie? Wo wachsen hier Pflanzen?

Methoden und Abläufe:

Exemplarisch nehmen wir präparierte Tiere mit. An diesen können wir ihre Lebensstrategien direkt erforschen und gehen Fragen nach wie, wozu brauchen bestimmte Tiere so spitze Zähne? Dabei erzählen wir einzelne spannende Geschichten wie bestimmte Tiere und Pflanzen in der Stadt überleben können. Etwa, wie kommt der Waschbär in den Prater? Was macht der Fuchs im Fußballstadion?


Projektkoordination:

Johanna Reynier und Sabine Schleidt

Anmeldung:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Individuelles uase-Projekt

Individuelle uase-Workshops, orientieren wir an Ihren Wünschen und Vorstellungen.

Zielgruppe:

alle

Dauer:

von einem 1-stündigen Workshop bis zur Begleitung über ein gesamtes Jahr (Schuljahr/Arbeitsjahr) 

Kosten:

richten sich nach Leistungsumfang

Ort:

die uase-PädagogInnen sind in vielen Teilen Österreichs vertreten 

 

Inhalte:

Mit dem uase Team von über 10 Personen ist es uns möglich verschiedenste Themengebiete abdecken zu können:

  • Ökologischer Fußabdruck
  • Rationalität
  • Natur- und Landschaftsvermittlung
  • Gewässerökologie
  • Wald
  • Umweltschutz
  • Botanik
  • Grüne Kosmetik
  • Abfall
  • Ernährung
  • und sehr vieles mehr!

Methoden und Abläufe:

Durch die im Team vorhandenen Ausbildungen (Umweltpädagogik, Natur- und LandschaftsvermittlerIn, Outdoorpädagogik, Wildnispädagogik Grüne Kosmetik, Krippen- und Kindergartenpädagogik, Montessori Pädagogik,) und den regelmäßigen Austausch über die pädagogische Praxisarbeit, verfügen wir über eine großes Methodenpool und können so ein Bildungsangebot passend zu Ihren Wünschen und Vorstellungen anbieten. Eine kurze Nachricht genügt, wir melden uns gerne zurück!


Projektkoordination und Anfrage:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder beim Kontaktformular
 
 

Nahrung für die Haut

Zielgruppe:

Volksschule

Dauer/Status:

1,5 Stunden, buchbar

Kosten:

auf Anfrage

Inhalte:

Der Workshop soll den Kindern zeigen, dass es leicht geht und Spaß macht sich eine Crème selber herzustellen. Ziel ist es, dass sie beGREIFEN, dass es nicht egal ist was auf ihre Haut kommt.

Methoden und Abläufe:

Mir ist ein positiver Zugang zu dem Thema wichtig. Von der Ernährung ausgehend werde ich erklären, warum die Inhaltsstoffe in der Creme die Funktionen der Haut unterstützen. Danach werden wir eine Creme herstellen, von der jedes Kind ein Gläschen mitnehmen kann.


Projektkoordination:

Romana Stummer

Anmeldung:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!